Damen – Landesliga Nord 2018/2019 – Das Team

Hinten von links nach rechts: Renate Schildwächter, Wolfgang Behm, Lena Götz, Hannah Sperandio, Martina Jahn, Nina Porkert, Evelyn Jorga, Judith Deutschenbauer, Gernot Porkert

Vorne von links nach rechts: Peter Kees, Patricia Kubasta, Alena Harder, Lisa Gremmelspacher, Selina Schlund, Antonia Leis, Tanja Stoll, Jürgen Kees

Es fehlen: Elena Hoffmann, Réka Kovàcs

Mit einer Heimniederlage gegen Dachau II ging es für die Damen des VfL letzten September in eine sehr wechselhafte Saison. Die beiden Trainer Stephan Volmering und Reinhard Müller mussten sich immer wieder mit einer veränderten Kadersituation auseinandersetzen und die jungen Talente der A-Jugend konnten noch nicht regelmäßig eingebaut werden, da sie parallel ja auch eine Bayernligasaison zu spielen hatten. Am Ende war es nach der Spielzeit 16/17 erneut ein sehr guter dritter Platz in der Landesliga Süd, allerdings hatte man sich schon erhofft, ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden zu können.

Die Planungen für die kommende Saison liefen dann auch alles andere als optimal. Der Spielerkader für ein Damen- und ein Jugendteam war zu klein, der neue sportliche Leiter Wolfgang Behm und die Nachfolger des Trainerteams Volmering/Müller mussten eine schwere Entscheidung treffen. Die A-Jugend-Spielerinnen wurden sofort in den Damenbereich integriert, ein wA-Team ist für die Saison 18/19 nicht gemeldet. Die ehemaligen Jugendtrainer Peter und Jürgen Kees hatten nun die Aufgabe, aus dieser Mischung ein schlagkräftiges und motiviertes Damenteam zu bilden. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Stephan Volmering, der den Trainerjob bei den Männern des TSV Göggingen übernommen hat, und Reinhard Müller, welcher sich jetzt um die männliche Reservemannschaft der Weinroten kümmert. Viel Erfolg bei Euren neuen sportlichen Aufgaben!

Alles Gute wünschen wir auch den Mädels, welche nicht mehr im Dienst der Weinroten stehen, sei es wegen beruflichen Veränderungen, aus gesundheitlichen Gründen oder aufgrund einer Neuausrichtung bei anderen Vereinen.

Bereits Anfang Juni starteten die Mädels mit der Vorbereitung auf eine Saison in der Landesliga Nord, in die sie von den Spielplanern des Verbandes zusammen mit dem TV Gundelfingen eingeteilt wurden. Dies bedeutet deutlich längere Auswärtsfahrten in das fränkische Bayern und fast nur unbekannte Gegner. Doch auch im Norden möchte der VfL in der Spitzengruppe vertreten sein, dies unterstrich der Trainingsplan mit drei Einheiten pro Woche inkl. konsequentem Krafttraining mit den neu erworbenen Hanteln und Schlingentrainern. Durch die Renovierung der Rebayhalle musste man großteils nach Burgau ausweichen, aber auch Testspiele bei württembergischen Nachbarn standen auf dem Programm.

Der neue Kader harmoniert gut zusammen und ist bestens gewappnet für eine neue Herausforderung. Das letztjährige Torhüterduo Lisa und Elena ergänzt Selina, im Rückraum steht den Trainern mit Tanja, Judith, Martina, Alena und Lena eine tolle Mischung aus erfahrenen LL-Damen-Spielerinnen und jungen wilden Nachwuchskräften zur Verfügung. Das gleiche gilt für den Kreis, die zwei Generationen Réka und Hannah ergänzen sich hier prima. Auf den Außenpositionen komplementieren Paddy, Evelyn, Antonia und Nina das Team. Seit Mitte Juli sind noch drei weitere Mädels auf dem Zettel von Pit und Jürgen. Ines aus der Reservemannschaft ist regelmäßig im Training und kann bei Bedarf aushelfen, außerdem haben sich uns mit Reni und Dori zwei junge Ungarinnen angeschlossen, welche seit ein paar Monaten in Burgau leben und früher bereits Handball gespielt haben.

Es verspricht somit in vielerlei Hinsicht eine interessante Saison zu werden. Auftakt ist am 15.09. auswärts beim Bayernliga-Absteiger SG DJK Rimpar, wo die Mädels vor unserem Bayernliga Männer Team antreten. Erstes Heimspiel ist dann am 22.09. gegen den TS Herzogenaurach II, der als Aufsteiger aus der Bezirksoberliga Ostbayern ebenfalls ein Liga-Neuling ist. Die Verantwortlichen erhoffen sich regelmäßige Unterstützung in unserer „neuen“ Rebayhalle und vielleicht auch den ein oder anderen Fan, welcher auch mal den weiten Weg ins Frankenland auf sich nimmt.

Trainingszeiten

Mo 20.30 – 22.00 Uhr – Di 20.00 – 21.30 Uhr – Do 19.00 – 20.30 Uhr

Trainer: Jürgen Kees, Peter Kees
Betreuer: Renate Schildwächter, Gernot Porkert
Sportlicher Leiter: Wolfgang Behm