BOL-Handball beim VfL Günzburg

Bericht vom 13. September 2017

Am Wochenende beginnt der Handball auf Bezirksebene wieder zu fliegen. Die VfL-Damen sind noch spielfrei.

BOL-MÄNNER

Am Samstag um 19:30 Uhr startet die 2. Männermannschaft zu Hause in die neue BOL-Saison.

Klares Saisonziel der Günzburger Reserve wird auch dieses Jahr wieder der Klassenerhalt sein. Aufgrund einiger Abgänge könnte sich dieses Vorhaben zu einem noch schwierigeren Unterfangen als in der letzten Saison erweisen. Zum Kreise der Aufstiegsaspiranten im schwäbischen Oberhaus zählen der TSV Schwabmünchen, sowie Göggingen und Haunstetten II.

Gegner im ersten Heimspiel ist der TSV Bobingen. Nachdem letzte Saison das Hinspiel in Bobingen noch deutlich gewonnen werden konnte, musste man im Rückspiel daheim eine schmerzhafte Niederlage im Abstiegskampf hinnehmen. Trotzdem reichte es am Ende für beide Mannschaften zum Klassenerhalt.

Die beiden Trainer Nico Schmid und Peter Kees plagen jedoch bereits zu Saisonbeginn Personalsorgen: Julian Rothbauer wird berufsbedingt nicht zur Verfügung stehen und Julian Schüller kuriert noch eine Ellenbogenverletzung aus. Zudem ist der Einsatz von Stefan Märkl aufgrund Schulterproblemen derzeit noch fraglich.

Die Mannschaft würde sich am Samstag über zahlreiche Unterstützung auf den Rängen freuen.