A-Junioren erwarten sehr starke Gäste vom Bodensee

Bericht vom 13. Oktober 2017

Wieder einmal läuft der erfolgreiche Nachwuchs eines Zweitligisten in der Günzburger Rebayhalle auf. Seit Jahren bundesligaerfahren und auch immer ziemlich erfolgreich können sich die Spieler der  HSG Konstanz über einen recht ordentlichen Saisonstart und vor allem über die 5 Punkte auf der Habenseite freuen. Der Kantersieg gegen Ostfildern am vergangenen Wochenende wird den Gästen aus der Universitätsstadt am Bodensee Aufwind geben für ihr Spiel gegen die Weinroten. Voll Stolz blicken sie auf die mit ihrem spektakulären Tempohandball erzielten 172 Treffer, mit denen sie inzwischen die zweibeste Offensive der Jugendbundesliga stellen.

Dem Günzburger Publikum sind die Konstanzer Spieler aus der letzten süddeutschen Qualifikationsrunde bereits bekannt. Dort belegten sie vor den Gastgebern den ersten Platz und sicherten sich damit ebenfalls einen Platz bei der bundesweiten Qualifikation im Juni in Ahlen.

Das Ziel der Spieler von Rudi Jahn, Volker Schmidt  und Markus Guckler am kommenden Samstag wird sein, über eine ähnlich starke Abwehrleistung wie beim Sieg gegen Zweibrücken das Spiel offen zu halten. Wenn dann im Angriff die Torchancen entsprechend gut verwertet werden, dann werden sich die Jungs und ihre Zuschauer nicht nur über ein sehr gutes Jugendhandballspiel auf hohem Niveau freuen können, sondern hoffentlich endlich auch mal über einen Punktgewinn zuhause.

Auf alle Fälle zählt das Team wieder auf seine treuen Fans, die einen nicht unwesentlichen Anteil am Sieg in Zweibrücken hatten.

Anpfiff ist am Samstag um 15.30 Uhr in der Rebayhalle