WIR freuen uns sehr, dass wir mit Liqui Moly nicht nur ein erfolgreiches Unternehmen und den Namenssponsor der Handballbundesliga, sondern mit Ernst Prost auch einen sympathischen und sportaffinen Menschen für die Zusammenarbeit gewinnen konnten.

Neben zahlreichen internationalen Sponsorenverträgen sticht der Ulmer Motorenölhersteller vor allem durch sein soziales und sportliches Engagement in der Region, aber auch Lokal hervor.
Auch Prost ist von unserem „Günzburger Weg“ vollends überzeugt und ist sich sicher, dass sowohl Vereine, als auch Unternehmen nur funktionieren können, wenn die Leute „an die Sache glauben, mit Motivation am Erfolg arbeiten und das in einem perfekten Umfeld“. Besser hätten die Gründe für den Aufstieg des VfLs kaum beschrieben werden können. Mit dem zunächst bis 2023 laufendem Sponsoringvertrag werden aus den Brüdern im Geiste nun auch echte Partner. WIR fiebern einer erfolgreichen Zusammenarbeit jedenfalls entgegen!

Nachdem sich das Drittligateam schon seit ein paar Wochen wieder im Trainingsbetrieb befindet und Trainer Czakó mit seinen Spielern die sportliche Grundlage für eine erfolgreiche Saison erarbeitet, schafften Abteilungsleiter Armin Spengler und Marketingmanager Martin Frey mit dem neuen Kontrakt die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen dafür.

WIR blicken voll Zuversicht auf die anstehenden Herausforderungen und freuen uns schon auf die neue Saison.